Rettungsgasse schnell erklärt


+++Information+++

Wir möchten Euch noch einmal darauf hinweisen wie wichtig es ist eine Rettungsgasse zu bilden und wie es gemacht wird❗️

Da das jedoch oft nicht so gut funktionier und den Rettungskräften wertvolle Zeit verlohten geht, um anderen Menschen zu helfen, wurden nun die Strafen bei missachtung der Rettungsgasse drastisch erhöht.

Unser Tipp:
Schaut es euch an damit ihr wisst wie es funktioniert und helft damit Leben zu retten.

Und Geld spart Ihr auch noch 😉
🚒🚒🚒🚒🚒

#LZBInformation

Wer im Stau keine Rettungsgasse bildet, wird ab sofort härter bestraft. Wer bei stockendem Verkehr künftig keine Rettungsgasse bildet, dem droht ein hohes Bußgeld: statt bisher 20 Euro mindestens 200 Euro. Im schwersten Fall sind eine Strafe von 320 Euro verbunden mit einem Monat Fahrverbot möglich.

Heute ist eine entsprechende Änderung der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten. Darauf weisen das Verkehrsministerium und das Innenministerium Nordrhein-Westfalen hin. Der Bundesrat hatte die neue Verordnung mit den Stimmen von Nordrhein-Westfalen Ende September auf den Weg gebracht. Mehr Infos hier: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-verordnung-kraft-ab-sofort-haertere-strafen-bei-nichtbildung-von

Video: Bundesregierung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.